Lokreport

01.04.2012

Fahrgast fällt aus U-Bahn: Tot

Am Samstag, 31. März 2012, gegen 01:05 Uhr, befand sich ein 28-Jähriger mit mehreren Freunden in einem Waggon der Linie U5, vom Innsbrucker Ring kommend, in Fahrtrichtung Ostbahnhof.

Aus bislang unbekannten Gründen öffnete sich während der Fahrt eine Tür auf der linken Zugseite. Der 28-Jährige, der direkt an der Tür stand, fiel unter bislang ungeklärten Umständen aus dem fahrenden U-Bahnzug. Durch den Aufprall verstarb der 28-Jährige noch an der Unfallstelle im Tunnelbereich. Seine Freunde verständigten am U-Bahnhof Ostbahnhof eine dort befindliche U-Bahnstreife am Bahnsteig und eine weitere UBahnstreife im Zug.

Aktuelle Termine

11.06.2015(Do)
Fahrgäste im Dialog:
Prof. Dr. (I) Elisabeth Merk
Stadtbaurätin der Landeshauptstadt München
Perspektiven für die Verbindung von Stadt und Region
- wirkt Vernetzung als Entwicklungsmotor?


11.06.2015(Do)
Info-Treff der Aktion Münchner Fahrgäste

14.06.2015(So)
Münchner Trambahnmuseum

15.06.2015(Mo)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

28.06.2015(So)
Münchner Trambahnmuseum

Mehr...

Aktuelle Information für die Medien

Bahn tut sich mit Rückkehr zum Regelfahrplan schwer

Tragischer Tod in der U-Bahn erfordert Maßnahmen

Lokführerstreik hatte katastrophale Auswirkungen

Erhöhtes Beförderungsentgelt für Schwarzfahrer

Lokführerstreik: Politik ist für diesen Schlamassel verantwortlich

Mehr...