Lokreport

03.05.2012

Fahrgast fällt ins Gleisbett der U-Bahn

Am Mittwoch, 2. Mai 2012, gegen 16:45 Uhr, befand sich ein 41-jähriger Portugiese am Bahnsteig der Linie U4/U5 am Hauptbahnhof. Vermutlich aufgrund seines Alkohol- und Drogenkonsums stolperte der 41-Jährige am Bahnsteig und fiel in den Gleisbereich.

Durch sofortiges Ziehen der Notbremse von Zeugen, die den Vorfall beobachtet hatten, konnte der nächste Zug der Linie U5 in Fahrtrichtung Neuperlach Süd noch vor Einfahrt in den Bahnhof im Tunnel gestoppt werden.Der 41-Jährige wurde aus dem Gleisbereich geborgen. Er erlitt einen Bruch des rechten Ellbogens und kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Auf den U-Bahnlinien 4 und 5 kam es von 16:45 Uhr bis 17:20 Uhr zu starken Behinderungen im Betriebsablauf in beiden Fahrtrichtungen.

Aktuelle Termine

11.06.2015(Do)
Fahrgäste im Dialog:
Prof. Dr. (I) Elisabeth Merk
Stadtbaurätin der Landeshauptstadt München
Perspektiven für die Verbindung von Stadt und Region
- wirkt Vernetzung als Entwicklungsmotor?


11.06.2015(Do)
Info-Treff der Aktion Münchner Fahrgäste

14.06.2015(So)
Münchner Trambahnmuseum

15.06.2015(Mo)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

28.06.2015(So)
Münchner Trambahnmuseum

Mehr...

Aktuelle Information für die Medien

Bahn tut sich mit Rückkehr zum Regelfahrplan schwer

Tragischer Tod in der U-Bahn erfordert Maßnahmen

Lokführerstreik hatte katastrophale Auswirkungen

Erhöhtes Beförderungsentgelt für Schwarzfahrer

Lokführerstreik: Politik ist für diesen Schlamassel verantwortlich

Mehr...