Lokreport
Aktuelle Informationen für Presse und Rundfunk 10.05.2015 (14/2015)

Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung:
Martin Marino, 0151 4 1919252, Stefan Hofmeir, 089 48951049, presse@fahrgaeste.de

Lokführerstreik hatte katastrophale Auswirkungen

Aktuelle Informationen für Presse und Rundfunk 10.05.2015 (14/2015)

Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung:
Andreas Nagel, Freischützstraße 110, 81927 München, (0172) 8342157, nagel@fahrgaeste.de


Der Lokführerstreik ist beendet - er hatte katastrophale Auswirkungen, die auch langfristig nachwirken. Das System Eisenbahn wurde nachhaltig beschädigt. Für Fernbusse und Mietwagenverleiher war es ein Super-Konjunkturprogramm.


"Bei allem Respekt vor den grundgesetzlich garantierten Rechten der Bürger in unserem Lande, müssen Lehren aus diesem Streik, der den Bahnverkehr in ganz Deutschland und darüber hinaus gestört hat, gezogen werden", sagt Andreas Nagel, Sprecher der Aktion Münchner Fahrgäste. "Es kann nicht sein, daß die Fahrgäste derart massiv unter einem Tarifstreit, bei dem es dann um 100 Lokrangierführer geht, leiden."


Der vernünftigste Vorschlag kommt vom ehemaligen Bundesverkehrsminister Ramsauer: In die Führerstände und auf die Stellwerke gehören Beamte. Schade, daß die Politiker nicht die richtigen Entscheidungen treffen, solange sie im Amt sind. Auf ein "Tarifeinheitsgesetz" zu hoffen ist ein völlig verfehlter Ansatz. Denn auch die andere Eisenbahnergewerkschaft droht ja schon mit Streik.


Die Fahrgäste haben sich gezwungenermaßen mit dem Streik abgefunden. Viele haben auf Reisen verzichtet, noch mehr haben sich Alternativen gesucht. Dies wird auch den Münchner Verkehrs- und Tarifverbbund (MVV) langfristig schädigen. Erfahrungen bei vorangegangenen Streiks haben gezeigt, daß es sehr lange dauern kann, bis die Fahrgäste zu den Linienverkehrsmitteln zurückkehren.


"Wir danken noch einmal allen Mitarbeitern der Deutschen Bahn, die mit unendlicher Geduld und sehr viel Mühe versucht haben, die Folgen des Streiks abzumildern! Die Politik bleibt aufgefordert nun für langfristig tragfähige Lösungen zu sorgen" sagt Nagel zum Schluß.




Zurück
Aktuelle Termine

29.01.2018(Mo)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

27.02.2018(Di)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

02.03.2018(Fr)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

09.04.2018(Mo)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

21.04.2018(Sa)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

Mehr...

Aktuelle Information für die Medien

MVV-Zeitkarte schon immer Flatrate - Massive Takt- und Kapazitätsausweitung notwendig

Kostenloses Zivilcourage-Trainings

Fahrgäste profitieren von neuer Tram 22 nach Steinhausen

Kommende U-Bahn-Sanierungen langfristig ankündigen

S-Bahn München: Punktuelle Sofortlösungen besser als Jahrzehnte langes Warten auf Tunnel

Mehr...