Schnell zum Fahrkartenschalter!

Aktuelle Informationen für Presse und Rundfunk 28.03.1999 (06/1999)

Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung:
Andreas Nagel, Freischützstraße 110, 81927 München, (0172) 8342157, nagel@fahrgaeste.de

Am 1. April 1999 werden leider die Fahrpreise von der Deutschen Bahn erhöht. Anstatt aber darüber zu lamentieren möchten wir noch einen Tip loswerden:

Fahrkarten können im Inland bis zu 3 Monate im voraus gekauft werden. Wer also schon weiß, daß er mit der Bahn auf Reisen geht sollte sich noch unbedingt bis zum Mittwoch, 31. März 1999, an den Fahrkartenschalter begeben. Dies gilt natürlich insbesondere für alle Osterurlauber. So kann man ganz legal Geld sparen. Auch die BahnCard, gültig ab April gibt’s noch zum alten Preis (240 statt 260 Mark, aber ohne Reservierungsgutschein).

Erfreulich – und dafür gibt’s ein dickes Lob: Kinder bis 5 fahren ab 1. April bei der Deutschen Bahn kostenlos. (Und eigentlich dann auch in der S-Bahn, zumindest wenn sie außerhalb des MVV-Gebietes die Fahrt beginnen oder beenden, in Trambahn und Bus wird die Kindergrenze erst zum 30. Mai von 3 auf 5 Jahre heraufgesetzt. – Alles klar, dann weiterlernen fürs Fahrgastabitur!)

Schön, daß die Bayerische Oberlandbahn (BOB) ihre Fahrpreise nicht erhöht und laut Geschäftsführer Thomas Schulte auch in diesem Jahr nichts derartiges geplant hat.

Mit freundlichem Gruß
Andreas Nagel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*