Vierteiliger Trambahnzug vorgestellt

Aktuelle Informationen für Presse und Rundfunk 13.12.1999 (15/1999)

Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung:
Andreas Nagel, Freischützstraße 110, 81927 München, (0172) 8342157, nagel@fahrgaeste.de

Erfreulich, daß die MVV-Verkehrsmittel mit einem neuen Fahrzeugtyp ergänzt werden: Ein vierteiliger Trambahnzug, der ein wesentlich größeres Platzangebot bereithält. Es wurde dringend Zeit, daß die erfreulichen Fahrgastzuwächse, zum Beispiel auf der beschleunigten Tram 20, auch mit einem angemessenen Platzangebot bedient werden können. Sehr zu begrüßen ist der von den Fahrgästen oft als zu klein bemängelte, jetzt vergrößerte Fußraum. Wir hoffen, daß die 20 neuen Fahrzeuge dieses Typs rasch in den regulären Fahrgastbetrieb kommen.

Wir bedauern allerdings den Abschied von der traditionellen weiß-blauen Farbgebung. Das weltbekannte Erscheinungsbild der typischen Münchner Trambahn wird ohne Grund aufgegeben. Jedes andere Unternehmen würde sich über ein derart bekanntes ‚corporate identity‘ um in der Designersprache zu bleiben freuen. Unsere Erfahrung mit einem andern großen bundesdeutschen Verkehrsunternehmen hat gezeigt, daß die Pünktlichkeit nicht mit dem Farbwechsel der Bahnhofsuhren verbessert werden konnte. Wir werden genau prüfen, wie die neue Farbgebung bei den Münchnern ankommt. Beim Probewagen hat man mit vielen weißen Beschriftungen den Pausenriegeleffekt schon etwas abgemildert.

Mit freundlichem Gruß
Andreas Nagel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.