Zukunft des MVV-Linienverkehrs – Stadtratshearing am 9. Februar 2000

Aktuelle Informationen für Presse und Rundfunk 09.02.2000 (07/2000)

Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung:
Andreas Nagel, Freischützstraße 110, 81927 München, (0172) 8342157, nagel@fahrgaeste.de

Quantität zählt!

Eine Reduktion des bisherigen Leistungsstandards bei U-Bahn, Trambahn und Bus kann nicht hingenommen werden. Die Fahrgäste erwarten bei U-Bahn und Trambahn einen 10- Minutentakt! Auch am Wochenende. Wer Leistungen der MW- Verkehrsmittel abbaut vertreibt Fahrgäste und vernichtet Arbeitsplätze auf Dauer. Der Schaden für Umwelt und Stadtmobilität muß zusätzlich berücksichtgt werden.

Qualität zählt!

Die Fahrgäste und die Aufgabenträger zahlen gutes Geld für den Betrieb von Bahn und Bus. Da muß auch die Leistung stimmen. Es darf sich für ein Unternehmen nicht lohnen an Fahrpersonalreserve und Wartung zu sparen. Die definierten Qualitätsstandards müssen eingehalten werden. Eine unabhängige Organisation muß die erbrachten Leistungen kontinuierlich überprüfen. Schlechte Leistung muß finanzielle Folgen haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.