Lob & Tadel -online- ein Erfolg

Aktuelle Informationen für Presse und Rundfunk 27.08.2001 (12/2001)

Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung:
Andreas Nagel, Freischützstraße 110, 81927 München, (0172) 8342157, nagel@fahrgaeste.de

Vor dem Start hatten wir ein bißchen Bauchgrimmen: Vielleicht kommt da nur Schmarrn. Aber nach der ersten Betriebswoche von unserer Lob- & Tadelkarte ‚online‘ im Internet unter http://www.fahrgaeste.de/mitteilung/ müssen wir die MVV-Fahrgäste loben. Viele vernünftige Anliegen wurden vorgetragen – und der Tonfall ist mal ein bißchen ärgerlich – aber trotz des anonymen Internets sehr sachlich und anständig. Vom Rauchen auf dem Bahnsteig über Tarifbeschwerden bis zu Fahrplanunstimmigkeiten reicht die Themenpalette.

Nun sind wir auf die Antworten der Verantwortlichen gespannt, denn die Kritik wird an die zuständigen Stellen herangetragen. Ein großes Verkehrsunternehmen hat uns schon ein bißchen geschimpft: Was mischt ihr Euch da ein? Aber wir vertreten beharrlich Fahrgastinteressen – egal ob mit alten oder neuen Medien. Und der Bote ist nicht der Verursacher des Mißstandes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.