Eigene Erfahrung mit dem Transrapid

Aktuelle Informationen für Presse und Rundfunk 15.07.2004 (07/2004)

Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung:
Andreas Nagel, Freischützstraße 110, 81927 München, (0172) 8342157, nagel@fahrgaeste.de

Nur bei wenigen Themen gibt es so viele Emotionen wie beim Transrapid. Wir bieten nun die Möglichkeit endlich einmal eigene Erfahrungen mit diesem Verkehrssystem zu sammeln und fahren Ende Juli zum Testring in Lathen.

Abfahrt: München Hbf am Freitag, 30. Juli 2004 um 13:31

Preis: 235 Euro mit 2 Übernachtungen, Frühstück, Transrapidfahrt und Werftbesuch (Einzelzimmerzuschlag 25 Euro)

Information und Bestellung (089) 955449 und www.fahrgaeste.de

Anmeldeschluß 26. Juli 2004

Am Freitagmittag fahren wir mit dem ICE 516 in Richtung Lathen, das wir am späten Abend erreichen. Am Samstagmorgen schweben wir nach einem Besuch des Transrapid-Informationszentrums auf dem Testring mit modernster Technologie. Die Länge der Strecke beträgt 31,5 km. Betreiber ist die Versuchs- und Planungsgesellschaft für Magnetbahnsysteme m.b.H. (MVP), eine 100 %-Tochter der Deutschen Bahn. Im Einsatz ist der Transrapid 08. Die Anlage wurde in diesem Jahr mit den Erkenntnissen aus China modernisiert.

Danach besuchen wir die Meyer-Werft in Papenburg. Dort entstehen sowohl Container- als auch Kreuzfahrtschiffe. Die moderne Werft zählt zu den bekanntesten und modernsten Unternehmen dieser Branche. Am späten Sonntagmorgen beginnt unsere Rückfahrt nach München, wo wir am Abend eintreffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*