100 Jahre Bahnstrecke München Ostbahnhof – Ismaning

Aktuelle Informationen für Presse und Rundfunk 28.05.2009 (18/2009)

Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung:
Andreas Nagel, Freischützstraße 110, 81927 München, (0172) 8342157, nagel@fahrgaeste.de

Am Sonntag, 7. Juni 2009 feiern die Gemeinde Ismaning, die Gemeinde Unterföhring, die S-Bahn München, der Nordostkulturverein, die Interessengemeinschaft S-Bahn und die Aktion Münchner Fahrgäste gemeinsam das Steckenjubiläum der Bahnlinie von München Ostbahnhof nach Ismaning.

Ministerialrat Hans Peter Göttler, Leiter der Verkehrsabteilung des Bayerischen Verkehrsministeriums gibt um 12:11 Uhr den Abfahrtsauftrag für den Sonderzug, für den der Olympia-Triebwagen ET 420 001 eingesetzt wird. Die Stadträtinnen Christiane
Hacker und Claudia Tausend begleiten die Fahrt. In Daglfing steigt die Vorsitzende des Bezirksausschusses Bogenhausen, Angelika Pilz-Strasser zu. Der Erste Bürgermeister von Unterföhring, Franz Schwarz, begleitet den Sonderzug von Johanneskirchen bis nach Ismaning. Dort werden die Festgäste von Ismanings Erstem Bürgermeister, Michael Sedlmair, begrüßt. Der Sonderzug pendelt stündlich zwischen München und Ismaning, die Mitfahrt ist kostenlos. Der letzte Zug verläßt München um 17:11 Uhr Richtung Ismaning und Ismaning um 17:42 Uhr Richtung München. In Ismaning findet ein Bahnhofsfest statt. Die S-Bahn München und die Aktion Münchner Fahrgäste sind mit einem Infomobil vertreten, der Nordostkulturverein und
die Interessengemeinschaft S-Bahn bauen Informationsstände auf. Zum Einsatz kommt auch eine Garteneisenbahnanlage mit einer Münchner Straßenbahn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.