Keine Winterolympiade – keine zweite Stammstrecke?

Aktuelle Informationen für Presse und Rundfunk 06.07.2011 (40/2011)

Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung:
Andreas Nagel, Freischützstraße 110, 81927 München, (0172) 8342157, nagel@fahrgaeste.de

Man mag es bedauern – oder begrüßen, daß München nicht der Austragungsort der Olympischen Winterspiele 2018. Aber die Finanzierung der zweiten Stammstrecke ist dadurch sicher nicht leichter geworden. Jedenfalls wollen und können die Fahrgäste nicht auf Winterspiele 2022 oder 2026 warten, bis es zu nachhaltigen Verbesserungen im Münchner S-Bahnsystem kommt. Wir wollen auch keine vollmundigen Presseerklärungen lesen, die irgend etwas fordern. Wir wollen fertige Pläne, Planfeststellungsbeschlüsse und einen Baubeginn im ersten Quartal 2012 sehen. Oder das Eingeständnis, daß kein Geld vorhanden ist. Auch wenn im nächsten Jahr mit dem Bau begonnen wird, so müssen unverzüglich auch zusätzliche Züge bestellt werden und dringend erforderliche Ausbaumaßnahmen im gesamten Netz erfolgen. Die Zeit der folgenlosen Versprechungen ist jetzt vorbei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.