Plan C für die S-Bahn München und für Bayern

Aktuelle Informationen für Presse und Rundfunk 20.04.2012 (12/2012)

Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung:
Andreas Nagel, Freischützstraße 110, 81927 München, (0172) 8342157, nagel@fahrgaeste.de

Plan C heißt ‚Consens‘ die politisch Verantwortlichen ziehen einmal wieder an einem Strang und in eine Richtung. Dann wird sich der Erfolg einstellen. Ein Erfolg für die Fahrgäste – und ein Erfolg für die Politiker.

Wir können ja einmal eine Liste der ‚versprochenen‘ Projekte erstellen:

Trambahn-Westtangente
Trambahn-Nordtangente
Elektrifizierung der S-Bahn nach Altomünster
Elektrifizierung der Strecke nach Lindau
S-Bahn nach Geretsried
Zweigleisiger Ausbau der Strecke nach Mühldorf
Elektrifizierung der Strecke nach Mühldorf

Der S-Bahn fehlen Züge, der U-Bahn und der Trambahn ebenso – und im Nahverkehr fahren Wagen, die schon vor 50 Jahren unmodern waren. Die Befürworter der zweiten Stammstreckentunnels haben es in über einem Jahrzehnt nicht geschafft, eine Planfeststellung durchzuführen, geschweige denn baureife Pläne zu erstellen. Jetzt ist der letzte Zeitpunkt, daß sie umdenken. Und sie sollten zuerst die Finanzen klären – und dann über mögliche Projekte sprechen. So, wie es ein vernünftiger Mensch macht. Und jeder der Wünsche hat – darf gleich dazusagen, welchen Betrag er beisteuert.

Die Fahrgäste bezahlen alles, entweder über Fahrpreise oder Steuern – und dafür dürfen sie eigentlich heute schon einen zuverlässigen Linienverkehr erwarten. Der MVV ist am Tiefpunkt seiner 40-jährigen Geschichte angelangt.

Auch eine kommende Generation kann dann einen zweiten Tunnel bauen, wenn wir heute das Geld nicht für sinnlose Planungen verschwenden und am Marienhof nach alten Tonscherben graben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*