Silvesternacht mit Langmut und Geduld gemeistert

Aktuelle Informationen für Presse und Rundfunk 01.01.2013 (01/2013)

Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung:
Andreas Nagel, Freischützstraße 110, 81927 München, (0172) 8342157, nagel@fahrgaeste.de

Die Lokführer der S-Bahn und die Fahrer von den städtischen Linienverkehrsmitteln haben die Silvesternacht mit Langmut und Geduld gut gemeistert. Die sehr vielen und sehr fröhlichen Fahrgäste waren schon eine besondere Herausforderung. Auch die Aufrechterhaltung des Betriebes unter Feuerwerksbedingungen war nicht einfach. Sehr gut bewährt haben sich die zusätzlich eingeplanten Fahrten. Die Busse und Bahnen wurden sehr gut in Anspruch genommen, so daß auch der Einsatz von Gelenkbussen notwendig war. Man kann es heute gar nicht mehr glauben, daß es früher weder Nachtlinien noch einen durchgehenden Betrieb bei der U-Bahn gab.

‚Lokführer und Fahrer, aber auch die Planer des zusätzlichen Angebotes haben sich ein wirkliches Lob verdient‘, sagt Andreas Nagel, Sprecher der Aktion Münchner Fahrgäste. ‚Die Silversternacht ohne die dienstbereiten Mitarbeiter der S-Ban München und der Münchner Verkehrsgesellschaft ist mittlerweile undenkbar.‘

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.