Glückwunsch zum Integrationspreis

Bahnchef Rüdiger Grube hat 2012 den Integrationspreis der Deutschlandstiftung erhalten. Dieser Preis wird durch eine Statue der Goldenen Victoria für Integration symbolisiert. Als Dank für die Leistung der Eisenbahner bei der Bewältigung der Ankunft von Tausenden von Flüchtlingen wird die Statue nun am Münchner Hauptbahnhof für ein halbes Jahr ausgestellt.

‚Die ganze Eisenbahnerfamilie vom Hauptbahnhof hat gemeinsam mit vielen Ehrenamtlichen und den Vertretern anderer Behörden und Institutionen wirklich eine großartige Leistung bei der Bewältigung des Flüchtlingsansturmes vollbracht. Da ist jedes Zeichen des Dankes mehr als angebracht‘, sagt Andreas Nagel, Sprecher der Aktion Münchner Fahrgäste. ‚Mit ganz viel menschlicher Wärme wurden die Ankommenden in München empfangen und mit großem organisatorischen Geschick an die nächsten Ziele weitergeleitet. Das war bewundernswert.‘

Die Eisenbahn verbindet Menschen und auch in den einzelnen Verkehrs- und Infrastrukturunternehmen arbeiten Menschen unterschiedlichster Herkunft gut zusammen. An einem Bahnhof kann man gut gelebte Integration besonders leicht erkennen. München war dafür ein herausragendes Beispiel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*