Zivilcourage: Wie helfe ich, ohne mich selbst zu gefährden?

Am Samstag, 12. November 2016, kam es zu einem tätlichen Übergriff, bei dem ein Fahrgast erheblich verletzt wurde. Die Aktion Münchner Fahrgäste, die Bayerische Landespolizei und die Bundespolizei setzen sich schon lange gemeinsam für die Sicherheit der Fahrgäste ein und veranstalten monatlich ein „Verhaltenstraining für Fahrgäste“. Dabei werden nicht nur die Sicherheitseinrichtungen besprochen, sondern es gibt auch wertvolle Ratschläge, die in Rollenspielen vertieft werden. Der nächste Kurs findet am Freitag, 2. Dezember 2016 im Verkehrszentrum des Deutschen Museums auf der Schwanthalerhöhe statt. Beginn ist um 13:30 Uhr. Kostenlose Anmeldung unter www.fahrgaeste.de oder (089) 20355000.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*