Alte MVV-Fahrkarten werden erstattet

Aktuelle Informationen für Presse und Rundfunk 18.10.2011 (58/2011)

Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung:
Andreas Nagel, Freischützstraße 110, 81927 München, (0172) 8342157, nagel@fahrgaeste.de

Bezug:
http://www.justiz.bayern.de/gericht/ag/m/presse/archiv/2011/03219/index.php

Es war immer ein großes Ärgernis, daß die alten MVV-Fahrkarten plötzlich zu ‚Altpapier‘ wurden. Für die Fahrgäste war auch nicht leicht erkennbar, ab wann ein neuer Tarif in Kraft getreten war. Dieses Ärgernis wollen wir durch eine ‚Mindesthaltbarkeit‘ von 5 Jahren aus der Welt schaffen. Auf unsere vielfach vorgetragene Bitte, hat die Münchner Verkehrs- und Tarifverbundgesellschaft (MVV) die Erstattung von allen Fahrkarten, die mit Euros bezahlt wurden ab dem 1. April 2007 ermöglicht. Dies war ein gewaltiger Fortschritt. Zwar werden pro Vorgang immer noch 2 Euro abgezogen, aber wenigstens sind die Fahrkarten nicht mehr wertlos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.