Verhaltenstraining für Fahrgäste

Aktuelle Informationen für Presse und Rundfunk 22.07.2012 (36/2012)

Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung:
Andreas Nagel, Freischützstraße 110, 81927 München, (0172) 8342157, nagel@fahrgaeste.de

Das Polizeipräsidium München, die Bundespolizeiinspektion München und die Aktion Münchner Fahrgäste veranstalten ein Verhaltenstraining, das zeigt, wie man gefährliche Situationen vermeidet – oder sich wenigstens möglichst gut wieder daraus befreit. Unter dem Motto ‚Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst – ich auch!‘ geben erfahrene Einsatzkräfte ihr Wissen weiter. Die nächsten Termine sind Mittwoch, 25. Juli 2012, Samstag, 25. August 2012 und Freitag, 14. September 2012. Die kostenlosen Veranstaltungen finden im Verkehrszentrum des Deutschen Museums auf der Schwanthaler Höhe statt. Alle Teilnehmer können das Museum schon ab 9 Uhr besichtigen. Die Anmeldung erfolgt im Internet unter www.fahrgaeste.de. Unter der Rufnummer (01805) 661010 erreicht man Montag bis Freitag von 07:00 bis 20:00 Uhr den Service-Dialog der S-Bahn München und kann sich telefonisch anmelden. Der Anruf kostet 14 ct/Min. aus dem deutschen Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 42 ct/Min. Kursbeginn unter der Woche ist um 13:30 Uhr, am Samstag um 10:00 Uhr.

In einem ausführlichen praktischen Teil gibt es die Möglichkeit bei einem Rollenspiel im Originalfahrzeug das richtige Verhalten zu üben. Die Berufsfeuerwehr München zeigt mit einer Puppe die richtige Anwendung eines Defibrillators. Auch Jugendliche sind herzlich willkommen, vielleicht sind die Ferien eine gute Gelegenheit zur Teilnahme. Das Verkehrszentrum zeigt viele interessante Exponate aus allen Bereichen des Verkehrs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.