Sonderzug nach Wolnzach

Aktuelle Informationen für Presse und Rundfunk 03.08.2012 (38/2012)

Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung:
Andreas Nagel, Freischützstraße 110, 81927 München, (0172) 8342157, nagel@fahrgaeste.de

Mit dem Sonderzug auf alten Gleisen zum Hallertauer Volksfest und ins Hopfenmuseum.

Termin:
Samstag, 11. August 2012 (1. Fahrt 11:33 Uhr ab München Hbf, Gleis 29)
Sonntag, 12. August 2012

Am Samstag, 11. August 2012, und Sonntag,12. August 2012, verkehren Sonderzüge als Wolnzach-Express im Stundentakt zwischen den Bahnhöfen Rohrbach (Ilm) und Wolnzach Markt. Zum Einsatz kommt dabei ein Triebwagen der Baureihe 628 von DB Regio. Der Fahrpreis beträgt 2,50 Euro. Abfahrt am Bahnhof Rohrbach (Ilm) ist stündlich von 12:35 bis 22:35 Uhr. Eine Rückfahrmöglichkeit besteht ab Wolnzach von 13:12 bis 22:12 Uhr.

Von München aus gibt es eine Fahrtmöglichkeit am Samstag, 11. August 2012, um 11:33 ab Gleis 29. Der Fahrpreis von München nach Wolnzach Markt und zurück mit einem Regelzug beträgt 20 Euro.

In Rohrbach (Ilm) bestehen Anschlüsse an die Regionalzüge aus München und Ingolstadt. Auf dem Park & Ride Parkplatz am Rohrbacher Bahnhof stehen genügend Parkplätze zur Verfügung.

In Wolnzach besteht die Möglichkeit das Hallertauer Volksfest und das Deutsche Hopfenmusem zu besuchen. Vom zentral gelegenen alten Bahnhof sind es nur etwa fünf bis zehn Minuten Fußweg. Wer eine gültige Fahrkarte des Wolnzach-Express vorlegt, bezahlt im Hopfenmuseum nur den halben Eintrittspreis. Aber auch auf den ausgedehnten Radwegen lässt sich das Hopfenland Hallertau erkunden. Im Rahmen des vorhandenen Platzes werden Fahrräder im Sonderzug kostenlos mitgenommen.

Auf der alten Nebenbahn zwischen Rohrbach und Wolnzach ist der letzte Personenzug bereits 1969 abgefahren, die Strecke dient heute nur noch dem Güterverkehr.

„Viele Holledauer waren bei der letzten Sonderzugfahrt vor fünf Jahren begeistert, aus welcher anderen Perspektive man seine eigene Heimat durch die Zugfahrt kennenlernen kann‘, so der diesjährige Wolnzach-Express- Organisator Andreas Zimmermann.

Organisiert wird der Wolnzach-Express von Mitgliedern der Aktion Münchner Fahrgäste aus dem Landkreis Pfaffenhofen. Unterstützt werden sie dabei vom Landkreis Pfaffenhofen, der Gemeinde Rohrbach, DB Regio Oberbayern, sowie zahlreichen privaten Sponsoren. Besonders das Rohrbacher Gewerbe begrüßt den Zugverkehr sehr. Mit der Aktion möchte die Aktion Münchner Fahrgäste zeigen, welche Chancen ein moderner öffentlicher Nahverkehr für Pendler und Ausflüger auch im ländlichen Raum bieten kann.

Alle Informationen stehen unter www.wolnzach-express.de zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.