Massive Störungen bei der S-Bahn

Aktuelle Informationen für Presse und Rundfunk 21.11.2013 (36/2013)

Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung:
Andreas Nagel, Freischützstraße 110, 81927 München, (0172) 8342157, nagel@fahrgaeste.de

Während Bauarbeiten kam es in der Nacht zum 21. November 2013 zu einer Beschädigung des LZB-Kabels an einer schwer zugänglichen Stelle. Die Linienzugbeeinflussung (LZB) ermöglicht auf der Münchner S-Bahnstammstrecke den dichten Takt der Züge. Durch die Störung können derzeit nur einzelne Linien die Innenstadt durchqueren.

‚Natürlich kann es bei Bauarbeiten zu unvorhergesehenen Störungen kommen‘, sagt Andreas Nagel, Sprecher der Aktion Münchner Fahrgäste. ‚Aber die Summe der Störungen im S-Bahnbereich ist einfach zu hoch.‘

Personen im Gleis und Notarzteinsätze sind in der letzten Zeit vermehrt aufgetreten. Zwar erkennen wir die Versuche, eine Verbesserung des derzeitigen Zustandes herzustellen, aber diese Anstrengungen müssen verstärkt werden.

Eine ’schnelle‘ Abhilfe kann der von der Bayerischen Staatsregierung gewünschte Regionalzughalt Poccistraße bieten, denn damit wäre eine Umleitungsstrecke für die S-Bahn geschaffen. Auch das Thema Fahrgastinformation bleibt natürlich auf der Tagesordnung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.