Tragischer Tod in der U-Bahn

Am heutigen Dienstag, 12.05.2015, gegen 09.45 Uhr, wollte ein amerikanisches Touristenpaar aus Florida vom U-Bahnhof Sendlinger Tor aus mit der U-Bahn fahren. Sie begaben sich auf den Bahnsteig der U3 in Richtung Fürstenried West (Gleis 2). Die 63-jährige Frau wollte sich anhand der elektronischen Anzeige orientieren und ging ein paar Schritte rückwärts, um die Anzeige besser erkennen zu können. Dabei stürzte sie in das Gleisbett. Sie stand wieder auf und wollte gerade mit Hilfe ihres Lebensgefährten, der sich von der Bahnsteigkante aus zu ihr hinabbeugte, herausklettern, als unmittelbar die U-Bahn einfuhr.

Die Frau wurde von der einfahrenden U-Bahn erfasst, mitgerissen und zwischen dieser und der Bahnsteigkante eingeklemmt, sodass sie unmittelbar verstarb.Der 59-jährige Lebensgefährte, der 36-jährige U-Bahnfahrer, sowie fünfzehn am Bahnsteig wartende Fahrgäste wurden durch Fachkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst betreut. Die Fahrgäste aus der eingefahrenen U-Bahn wurden durch die Einsatzkräfte nach oben geleitet.Zwei Gleise mussten während der Unfallaufnahme und der Arbeiten der Rettungskräfte von 09.45 bis 10.32 Uhr gesperrt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.