Chaos-Tage bei der S-Bahn München

Die Fahrgäste der S-Bahn München mussten in den letzten Tagen viel Geduld und Zeit aufbringen: Am Samstag kam es, wohl wegen eines Vogels, zu einem Kurzschluss zwischen Marienplatz und Stachus, der eine Oberleitungsstörung auslöste, die den ganzen Tag über zu Problemen und Abweichungen führte. Dann folgte am Dienstagabend eine Störung auf der Stammstrecke nachdem der Aufhänger einer Oberleitung im Bereich Isartor gerissen war. Heute Vormittag war, aufgrund eines – zum Glück – falschen Alarms, stundenlang die Strecke zwischen Giesing und Deisenhofen gesperrt.

Nach diesen Chaos-Tagen entschuldigt sich die Bahn nun bei ihren Kunden und hofft auf „eine künftig störungsfreie Zeit“

Artikel zu den letzten S-Bahn-Störungen sowie dem heutigen Fehlalarm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.