Bernhard Weisser tritt zum Jahresende als S-Bahnchef zurück

Bernhard Weisser, der Sprecher der Geschäftsleitung der S-Bahn München, gibt zum Jahresende sein Amt auf. Dies ist mehr als bedauerlich, wenn man die Entscheidung auch mit Respekt hinnehmen muß. Weisser hat die S-Bahn München unter den gegebenen Umständen sehr erfolgreich geführt. Mit seinem vielen Kenntnissen und dem tiefen Verständnis für das System Eisenbahn ist es ihm gelungen, den Betrieb der S-Bahn zu modernisieren und zu stabilisieren. Er hat sich selbst auf die Suche nach einzelnen Sekunden gemacht, deren Einsparung zur Leistungsfähigkeit der S-Bahn beigetragen haben. Daneben wurden von ihm viele Konflikte mit seiner hohen sozialen Kompetenz gelöst oder entstanden erst gar nicht. Im Jahr 2009 wurde sein Wirken mit dem Fahrgastpreis der Aktion Münchner Fahrgäste ausgezeichnet. Wir haben uns mit Bernhard Weisser unzählige Male, oft auch ganz zufällig, bei Stammstreckensperrungen oder anderen Großereignissen vor Ort getroffen. Ganz schnell und unbürokratisch wurden dann Verbesserungen für die Fahrgäste erreicht. Bernhard Weisser ist ein Mann der Tat, der wirklich nicht beratungsresistent, die Interessen seines Unternehmens und die der Fahrgäste in einem ausgewogenen Verhältnis berücksichtigt hat. Wir wünschen Bernhard Weisser persönliches Wohlergehen und hoffen, daß er im Rahmen der Möglichkeiten der S-Bahn München weiterhin beratend zur Verfügung steht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.