Lokreport

Neubaustrecken



a) Trambahn

Linie 19: Pasing - Freiham


Die Landeshauptstadt München plant am westlichsten Stadtrand den neuen Stadtteil Freiham. Um die Anbindung des neuen Stadtteils an das ö ffentliche Verkehrsnetz frühzeitig in den Planungen zu verankern, hat die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) in Abstimmung mit dem Referat für Stadtplanung und Bauordnung eine Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben.

Die geplante, ca. 8 Kilometer lange Linie könnte als Verlängerung der Linie 19 (die künftig, auch unabhängig vom Vorhaben Freiham, zum Pasinger Bahnhof geführt werden soll) auf der Strecke der heutigen Buslinie 72 verlaufen und dann nach Freiham hineinführen. Sie würde damit die Nord-Süd-Erschließung des neuen Stadtteils und seine Verknüpfung mit der S-Bahn sowie seine Verbindung mit Pasing übernehmen und dabei auch bestehende Buslinien ersetzen.

Das Ziel der Stadtwerke/MVG ist es, die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie gemeinsam mit dem Planungsreferat noch in 2003 dem Stadtrat vorzustellen und einen Grundsatzbeschluss über das weitere Vorgehen zu fassen. Bis 2004 könnten wir eine detaillierte wirtschaftliche Untersuchung der technischen Planung vorlegen. Eine Realisierung je nach Entwicklungsfortschritt in Freiham wäre möglich und sinnvoll.

Linie 19: Pasing Marienplatz - Pasing Bahnhof

Im Zuge der Neugestaltung des Pasinger Bahnhofvorplatzes soll auch die Trambahnlinie 19 um eine Haltestelle dorthin verlängert werden. Dann wäre endlich eine optimale Verknüpfung zwischen S-Bahn, Deutsche Bahn und Trambahn gewährleistet.

Linie 13/23: Münchner Freiheit - Funkkaserne (- Hasenbergl Nord) Kasernenlinie

Auf der Trasse der ehemaligen Schwabinger Güterbahnstrecke soll eine Trambahnstrecke in das neu entstehende Wohngebiet ("Neusser Straße") nördlich des Mittleren Ringes gebaut werden. Ab dem Parzivalplatz kann die Strecke auf eigenem Planum fahren. Über den Mittleren Ring (Schenkendorfstraße) soll eine freitragende Brücke für Trambahn und Fußgänger gebaut werden. In der ersten Planungsphase soll die neue Linie 23 (oder 13) bis zum Frankfurter Ring (Funkkaserne) fahren. Eine Option sieht die Verlängerung durch den Euro-Industriepark, ehemalige Bayern-Kaserne, ehemalige Fürst-Wrede-Kaserne, Neuherbergstraße, Schleißheimer Straße zum Goldschmiedplatz vor. Hier ist die ehemalige Wendeanlage der im November 1993 eingestellten Linie 13 noch vorhanden. Eine Anbindung der Strecke an das Münchner Trambahnnetz soll über ein Betriebsgleis zwischen Parzivalplatz und Scheidplatz erfolgen.

Linie 22: Nordtangente: Elisabethplatz - Tivolistraße


Die Regierung von Oberbayern hat am 21.5.2001 den Planfeststellungsantrag abgelehnt.


Bereits jetzt führt eine Straße durch den Englischen Garten, die von den Bussen der Linien 54 und 154 benützt wird Künftig könnte auf dieser bereits vorhandenen Straße umweltfreundlich die Trambahn fahren (Bilder: SWM)

Linie 18: Effnerplatz - St. Emmeram

Diese Neubahstrecke steht in direktem Zusammenhang mit der Nordtangente (siehe oben) und soll zusammen mit dieser zumindest im Bereich Effnerplatz - Arabellapark realisiert werden. Damit hätten die Trambahnlinien 17 (später 22) und 18 im Osten Münchens einen direkten Anschluß an die U-Bahn-Linie 4.

Linie 12/22: Romanplatz - Aidenbachstraße/Lorettoplatz

Münchens längste Trambahn-Neubaustrecke verbindet viele Stadtviertel sowie U- und S-Bahnstationen im Münchner Westen. Sie ersetzt die Gelenkbusline 41 zwischen Romanplatz und Aidenbachstraße. Zwischen Waldfriedhof und Lorettoplatz soll der im Mai 1993 stillgelegte Teilabschnitt der ehemaligen Linie 26 an diese Neubaustrecke wieder angebunden werden.

b) U-Bahn

Der U-Bahnbau in München ist mit der Inbetriebnahme der U3 in Moosach abgeschlossen. Die Streckenverlängerungen nach Pasing (U5) und Englschalking (U4) sind in absehbarer Zeit nicht finanzierbar. Die von der Münchner Verkehrgesellschaft ins Spiel gebrachte U9, eine neue U-Bahnverbindung von der Münchner Freiheit über den Hauptbahnhof zur Poccistraße ist ein Projekt dessen Realisierung auch in Zukunft nicht vorstellbar ist.

c) S-Bahn

Südring: Ostbahnhof - Kolumbusplatz - Poccistraße - Heimeranplatz - Sendlinger Spange - Pasing

Aktuelle Termine

28.10.2014(Di)
DVWG: Weiterentwicklung des Schienenpersonennahverkehrs in Bayern

05.11.2014(Mi)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

06.11.2014(Do)
Info-Treff der Aktion Münchner Fahrgäste

09.11.2014(So)
Münchner Trambahnmuseum

13.11.2014(Do)
Fahrgäste im Dialog:
Herausforderung S-Bahn München - ein System an den Grenzen der Leistungsfähigkeit?
Bernhard Weisser, Geschäftsleiter Produktion S-Bahn München


Mehr...

Aktuelle Information für die Medien

Streik bei der Deutschen Bahn: Endlich verhandeln

Erzwingungstreik bei der Bahn: Sofort verhandeln!

Auch für junge Leute: Zivilcouragetraining

Bahnstreik - kein Chaos

Streik bei der Bahn: Zurück an den Verhandlungstisch!

Mehr...