Lokreport

Aktuelles

Mann stürzt vor U-Bahn und wird schwer verletzt
Am Sonntag, 31. Januar 2016, um kurz nach 7 Uhr, kam es am U-Bahnhof Am Hart zu einem tragischen Unfall. Ein 18-jähriger Münchner befand sich hier im stark angetrunkenen Zustand im U-Bahnhof. Vorher hatte er noch auf einer Bank im Wartebereich geschlafen. Er stand dann auf, fing an zu torkeln und fiel schließlich in den Gleisbereich. Als die U-Bahn einfuhr, wurde er schwer verletzt. Mehr...

Neues S-Bahnkundenzentrum am Hauptbahnhof
Die S-Bahn München eröffnete zusammen mit ihrem Partner DB Vertrieb am Donnerstag, 14. Januar 2016, am Münchner Hauptbahnhof ein neues modernes Kundencenter. Es befindet sich im S-Bahn-Zwischengeschoss unter der Arnulfstraße am Schnittpunkt zwischen dem Zugang zur unterirdischen S-Bahnstation und dem Treppenaufgang in die Gleishalle des Hauptbahnhofes. Es liegt damit dicht am Laufweg der meisten S-Bahn-Pendler. Von der Aktion Münchner Fahrgäste freute sich Martin Marino: "Prima, dass es nun an dieser Stelle auch eine persönliche Beratung gibt und nicht nur Automaten." Mehr...


Banner Sicherheitstraining

Nachrichten

Paris rüstet U-Bahnlinie 4 für vollautomatischen Betrieb aus
Siemens hat von den Pariser Verkehrsbetrieben (Régie Autonome des Transports Parisiens, RATP) den Auftrag erhalten, die 27 Stationen umfassende Linie 4 signal- und betriebsleittechnisch für einen vollautomatischen Betrieb umzurüsten. Damit soll die Kapazität der Linie um bis zu 20 Prozent gesteigert werden, weil Züge dann enger hintereinander fahren können. Mehr...

Flucht bei Fahrscheinkontrolle
Kurz nach 19 Uhr kontrollierten Angehörige des zivilen Prüfdienstes in einer S-Bahn, kurz vor dem Halt in Laim, Fahrscheine. Beim Ausstieg in Laim, wo die Personalien festgestellt werden sollten, begab sich der Unbekannte in den Gleisbereich und flüchtete Richtung Hauptbahnhof. Nach Sperrung der Stammstrecke in beiden Richtungen suchte ein Hubschrauber mit Wärmebildkamera die Strecke ab. Mehr...

Frau torkelt gegen U-Bahn und wird verletzt
Eine 32 Jahre alte Münchnerin stieg am Montagabend, 04. Januar 2016, gegen 23:15 Uhr, am U-Bahnhof Obersendling zusammen mit einem Bekannten, schlaftrunken und betrunken aus der stadtauswärts fahrenden U-Bahn aus. Anschließend lief sie schräg über den Bahnsteig und prallte dort gegen das Ende einer in Richtung Moosach einfahrenden U-Bahn. Mehr...

Mann stürzt vor U-Bahn und überlebt
Ein 29jähriger wollte am Mittwoch, 23. Dezember.2015, gegen 22:50 Uhr, auf dem Bahnsteig der U3/U6 am U-Bahnhof Sendlinger-Tor-Platz an wartenden Fahrgästen vorbeigehen. Hierbei kam er der Bahnsteigkante sehr nahe und stürzte in das Gleisbett. Gerade in diesem Augenblick fuhr ein 56jähriger mit der U3 von Moosach kommend in den U-Bahnhof ein. Er bemerkte den Sturz des Mannes und leitete sofort eine Schnellbremsung ein. Mehr...

Siemens liefert 21 vierteilige U-Bahnzüge nach Nürnberg
Die angekündigte Bestellung der VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg über 21 U-Bahnen bei Siemens ist nun auch vertraglich wirksam. Der Vertrag beinhaltet zwei Optionen über insgesamt bis zu 13 weitere Fahrzeuge. Die neuen vierteiligen Züge vom Typ G1 sind für den Einsatz auf der Linie U1 vorgesehen. Die Auslieferung ist ab Mitte 2018 geplant. Gebaut werden die U-Bahnen im Siemens-Werk in Wien. Mehr...

Person im Gleis
Die Bundespolizei musste am Samstagmittag, 28. November 2015, einen Russen, der zunächst am Haltepunkt Leuchtenbergring aufgefallen war, und sich später zwischen Feldkirchen und Heimstetten im Gleisbereich aufhielt, aus diesem entfernen. Mehr...

175 Jahre Eisenbahnlinie München - Augsburg
Am 4. Oktober 1840 wurde die Eisenbahnstrecke von München Richtung Augsburg eröffnet. Sie war die erste bayerische Ferneisenbahn. Dieses Jubiläum wird mit vielfältigen Aktivitäten gefeiert. Es verkehren am 10. und 11. Oktober 2015 Dampfzüge zwischen München und Augsburg, die auch an den Unterwegsbahnhöfen in Pasing, Mammendorf, Haspelmoor und Meering halten. Eine der ersten Dampflokomotiven, die diese Strecke befuhr war "Der Münchner". Er wurde von J. A. Maffei mit der Fabriknummer 1 im Jahr 1841 abgeliefert. Einer seiner Nachfolger ist "Der Vectron", eine Siemens-Lokomotive, die in diesem Jahr von der Lokomotivfabrik an der Krauss-Maffei-Straße ausgeliefert wird. Sie trägt die Fabriknummer 22.000. Diese Lok erhielt ein spezielles Aussehen und wird für Mitsui Rail Capital Europe (MRCE) im Einsatz sein. Mehr...

Zugführer stoppte Regionalexpreß
Ein voll besetzter Regionalexpress musste am Samstagnachmittag (26. September 2015) beinahe eine Stunde am Bahnhof Petershausen ausharren, ehe er seine Fahrt nach Ingolstadt fortsetzen konnte. Ursache war ein Streit des Zugführers mit mehreren alkoholisierten Fahrgästen, die die 1. Klasse nicht verlassen wollten. Mehr...

Bundespolizei fahndet nach Sachbeschädiger
Am Samstagmorgen, 8. August 2015, schlug ein bislang unbekannter Täter in einer Flughafen-S-Bahn eine Trennscheibe kaputt. Nach dem Täter wird gefahndet. Mehr...

Fernbus steckt in Laimer Unterführung fest
Ein ungewöhnliches Bild bot sich am 3. Juli 2015 den Einsatzkräften der Feuerwehr München. Ein Doppeldeckerbus steckte diesmal komplett in der Laimer Unterführung fest. Der Fahrer des leeren Reisebusses schätzte die reale Höhe seines Transportmittels wohl viel zu niedrig ein und bohrte sich cirka 25 Meter weit in die Bahnunterführung. Mehr...

Erhöhtes Beförderungsentgelt wird angehoben
Schlechte Zeiten für Schwarzfahrer: Mit der Zustimmung des Bundesrates am 8. Mai 2015 ist die Anhebung des Erhöhten Beförderungsentgeltes von 40 auf 60 Euro endgültig beschlossen worden. Ab dem 1. August 2015 müssen Schwarzfahrer in München, die ohne gültiges Ticket in Bus oder Bahn erwischt werden, damit deutlich mehr bezahlen. Das Bundesverkehrsministerium hat die dafür notwendigen Verordnungen zum Personenbeförderungsgesetz und Allgemeinen Eisenbahngesetz entsprechend geändert. Diesen Änderungen hat der Bundesrat in seiner Sitzung abschließend zugestimmt. Mehr...

Verhaltenstraining mit dem Bayerischen Rundfunk
Am Dienstag, 19. Mai 2015, findet um 13 Uhr in Zusammenarbeit mit dem Polizeipräsidium München und der Bundespolizeiinspektion München ein Verhaltenstraining in einer S-Bahn statt. Die Fahrt mit eingebauten Rollenspielen beginnt am Ostbahnhof. Ein Kamerateam des Bayerischen Rundfunks gebleitet diese Fahrt. Mehr...

Riesenschildkröte gerettet
Eine ins Bahngleis verirrte Riesenschildkröte konnte von Beamten der Bundespolizei "aufgegriffen" und gerettet werden. Die Geschichte begann damit, daß ein Lokführer einer S2 am Montagabend, 27. April 2015, gegen 19:30 Uhr eine Riesenschildkröte, die sich im Gleis zwischen Schwabhausen und Bachern befand, meldete. Mehr...

Mann überquert Gleise und wird tödlich verletzt
Am Donnerstag, 19. März 2015, um kurz nach Mitternacht befand sich ein 55-Jähriger aus der Nähe von Mainz auf dem Bahnsteig (Richtung München) des S-Bahnhofes Unterschleißheim. Unvermittelt wollte er auf den gegenüberliegenden Bahnsteig wechseln. Statt jedoch die Unterführung zu benutzen, sprang er ins Gleisbett. Mehr...

Junger Mann fällt in Gleisbereich und wird von S-Bahn überrollt
Ein 22jähriger Student aus München fiel am Donnerstag, 05. März 2015 an der S-Bahnhaltestelle Rosenheimer Platz vom Bahnsteig aus in den Gleisbereich. Gegen 05:25 Uhr wurde er durch die einfahrende S-Bahnlinie 8 in Richtung Flughafen überrollt. Der Lokführer konnte die S-Bahn nicht mehr rechtzeitig anhalten. Dabei wurde der Student tödlich verletzt und verstarb noch am Unfallort. Mehr...

Aktuelle Termine

14.02.2016(So)
Münchner Trambahnmuseum

15.02.2016(Mo)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

26.02.2016(Fr)
1. Spatenstich Trambahn nach Zamdorf

03.03.2016(Do)
Fahrgäste im Dialog:
Pilotprojekt Neufahrner Kurve - Der Freistaat Bayern übernimmt mehr Verantwortung bei der Planung von Schieneninfrastruktur
Thomas Graf, Autobahndirektion Südbayern, Schieneninfrastruktur


03.03.2016(Do)
Info-Treff der Aktion Münchner Fahrgäste

Mehr...

Aktuelle Information für die Medien

Bayerische Eisenbahngesellschaft sorgt für klare Verhältnisse bei der S-Bahn München

Glückwunsch zum Integrationspreis

Trauer um Karl-Heinz Dix

Streik bei BOB und Meridian ist frech und unverschämt

Streik bei der Bayerischen Oberlandbahn vermeiden

Mehr...