Lokreport
Aktuelle Informationen für Presse und Rundfunk 17.08.2012 (40/2012)

Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung:
Martin Marino, 0151 4 1919252, Stefan Hofmeir, 089 48951049, presse@fahrgaeste.de

Ambitioniertes Programm muß zügig umgesetzt werden

Aktuelle Informationen für Presse und Rundfunk 17.08.2012 (40/2012)


Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung:
Andreas Nagel, Freischützstraße 110, 81927 München, (0172) 8342157, nagel@fahrgaeste.de


Am 9. Mai 2012 hat die Bayerische Staatsregierung ein Sofortprogramm für den Ausbau der Münchner S-Bahn beschlossen. Damit wurde win wichtiger Schritt zur Verbesserung für die Fahrgäste unabhängig von anderen Projekten und Wünschen getan. Die Aktion Münchner Fahrgäste unterstützt das Sofortprogramm. Seither sind nun 100 Tage vergangen - und der aktuelle Stand der Dinge interessierte den Fahrgastverband. In einem ausführlichen Gespräch mit den zuständigen Mitarbeitern von Verkehrsminister Martin Zeil konnte festgestellt werden, daß die Finanzierung des bayerischen Anteils gesichert ist und die Projekte mit großer Aufmerksamkeit verfolgt werden. Natürlich gibt es nach dieser für Bauprojekte kurzen Zeit noch keine sichtbaren Baumaßnahmen, aber die Projektorganisation ist aufgestellt. Beinahe für alle Projekte gibt es einen Termin zur Inbetriebnahme.

'Wir wünschen uns rasche Fortschritte bei der Umsetzung des Sofortprogramms für die Münchner S-Bahn', sagt Andreas Nagel, Sprecher der Aktion Münchner Fahrgäste. 'Alle Beteiligten müssen nun konstruktiv zusammenarbeiten und bald wirkliche Erfolge vorweisen.'

So wird ein wichtiges Vorhaben, die verkehrliche Prüfung des Regionalzughaltes Poccistraße wird bis zum Jahresende 2012 abgeschlossen. Hoffentlich mit einem positiven Ergebnis, denn die Verknüpfung der Regionalzüge aus Mühldorf und Rosenheim mit der U-Bahn am Bahnhof Poccistraße würde eine deutliche Vrbesserung für viele Fahrgäste bedeuten - und auch die Tunnelstrecke der S-Bahn entlasten.

Wenn die Planfeststellung für die Sendlinger Spange im Jahr 2015 abgeschlossen werden könnte, wäre eine spürbare Erleichterung für alle S-Bahnfahrgäste aus dem Westen in Sicht.

Eine kreuzungsfreie Einführung der S-Bahnen am Westkreuz würde den Betrieb wesentlich zuverlässiger machen.

Insgesamt muß das Netz der MVV-Verkehrsmittel noch besser verknüpft werden, damit im Falle von geplanten und auch ungeplanten Sperrungen die Fahrgäste auf andere Regellinien ausweichen können.



Zurück
Aktuelle Termine

13.03.2020(Fr)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

03.04.2020(Fr)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

13.05.2020(Mi)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

16.06.2020(Di)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

16.07.2020(Do)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

Mehr...

Aktuelle Information für die Medien

Express-S-Bahn zum Flughafen muss zügig in Betrieb gehen

Mehr...